Datenverarbeitung durch Drittanbieter

Zur Verbesserung unseres Angebotes lassen wir Informationen zum Nutzerverhalten durch Dritte verarbeiten.
Hier bieten wir Ihnen die Möglichkeit, individuell zu jeder einzelnen Datenverarbeitung durch Drittanbeiter zuzustimmen.

Diese Einstellungen können Sie jederzeit in unseren Cookie-Einstellungen anpassen.

Essentielle Cookies

Cookies, die zum ordnungsgemäßen Betrieb unseres Shops notwendig sind.

Google Analytics

Analysiert die Website-Nutzung, um kundenspezifischen Inhalt zu liefern.
Führt Analysen durch, um die Website-Funktionalität zu optimieren.

Lebensdauer der Cookies: 2 Jahre

Art der Speicherung

Dürfen wir ihre Einstellungen permanent in Form eines Cookies in ihrem Browser speichern?
Andernfalls gehen die Einstellungen verloren, wenn Sie das Browser-Fenster schließen.

Cookie-Einstellungen

Wie montiere ich Gussgehäuselager-Sets?

Benötigte Hilfsmittel
  • Schraubstock oder Schraubzwingen zur Befestigung des Gehäuses, sofern es noch nicht mit Schrauben montiert wurde.
  • Stabiler Rundstahl oder Rundholz.

    Tipp: Bei kleineren Lagern kann ein Holzbesenstiel verwendet werden.

Hilfsmittel zum Einschwenken
Anleitung zur Montage von Gussgehäuselager-Sets

Vorbereitung: Der Außenring des Lagereinsatzes oder der Lagersitz im Gehäuse sollte etwas geschmiert werden, damit sich der Lagereinsatz besser einschwenken lässt.

  1. Die Lagereinsätze haben einen Stift am Außenring.
    Lagereinsatz-Stift
  2. Der Lagereinsatz wird so in das Gussgehäuse eingesetzt, dass der Stift am Lagereinsatz in der Freimachung des Gussgehäuses liegt und sich direkt vor dem Anschlag im Gehäuse befindet.
    Lagereinsatz Freimachung
  3. Nun kann der Lagereinsatz mit einem langen Hebel eingeschwenkt werden.
    Lagereinsatz einschwenken
  4. Jetzt kann das Gussgehäuselager montiert werden. Der Lagereinsatz ist weiterhin schwenkbar im Gussgehäuse, z.B. für die Feinjustierung.