Infoblatt Kugellager

Rillenkugellager

Rillenkugellager gehören wegen ihrer vielfältigen Verwendbarkeit und Preiswürdigkeit zu der am meisten verkauften Lagerbauart. Die Rillenkugellager können radiale sowie auch axiale Kräfte aufnehmen. Wegen des geringen Reibmoments sind die Rillenkugellager für hohe Drehzahlen geeignet.

Rillenkugellager mit beidseitigen Dichtscheiben - 2RS: Das Nachsetzzeichen 2RS hinter der Typennummer weist auf zwei beidseitig angebrachte Dichtscheiben hin. Diese Dichtungen, die aus kautschuk­umman­telten Stahlblecharmierungen bestehen, und am Innenring mit einer Dichtlippe abschließen, haben eine hohe Schutzwirkung gegen Schmutz und Feuchtigkeit. Das synthetische Kautschukmaterial ist außerdem gegen eine Vielzahl aggressiver Medien beständig.

Rillenkugellager mit beidseitigen Deckscheiben - ZZ: Das Nachsetzzeichen ZZ hinter der Typennummer weist auf zwei beidseitig angebrachte Deckscheiben hin. Deckscheiben schützen den Innenbereich des Lagers vor dem Eindringen von Schmutzpartikeln sowie anderen Fremdkörpern.

Ein- oder zweireihige wie auch vollkugelige Rillenkugellager ohne Käfig sind radial höher belastbar. Ausführungen mit Flansch oder Nut- und Sprengring erleichtern den Einbau des Lagers. Lager mit erhöhter Lagerluft eigen sich zum Beispiel für Sonderfälle, in denen es zu hohen Temperaturgefällen zwischen den Lagerringen kommt. Neben Rillenkugellagern aus Wälzlagerstahl sind auch Lager aus Edelstahl, Vollkeramik sowie Hybridlager mit Keramikkugeln erhältlich.

Rillenkugellager-Baureihen im Vergleich

Rillenkugellager-Baureihen im Querschnitt

LagerreiheBeschreibungBohrungMerkmale
600, F600, SS600, SSF600, C600, 600-VMiniaturgrößen2-92RS, ZZ, TN9, NR, F, SS, C
MR, MF, SSMR, SSMF, CMRMiniaturgrößen2-92RS, ZZ, TN9, NR, F, SS, C
16000sehr schmale Baureihe10-2002RS, ZZ, TN9, F, SS
16100sehr schmale Baureihe10-122RS, ZZ, TN9, F, SS
63800, 63800-Vdünner Querschnitt10-172RS, ZZ, TN9, F, SS
61700 / 6700, SS6700, C6700, F6700ultradünner Querschnitt10-502RS, ZZ, C3,TN9, F, SS, C
61800 / 6800, SS6800, C6800, F6800, 6800-Vsehr dünner Querschnitt10-2002RS, ZZ, C3, TN9, F, SS, C
61900 / 6900, SS6900, C6900, F6900, 6900-Vdünner Querschnitt10-2002RS, ZZ, C3, TN9, F, SS, C
6000, SS6000, CE6000, 6000-Vextra leichte Baureihe10-2002RS, ZZ, C3, TN9, NR, SS
6200, SS6200, CE6200leichte Baureihe10-2002RS, ZZ, C3, TN9, NR, SS
62200massive Baureihe10-502RS, ZZ, C3, TN9, SS
62300massive Baureihe10-502RS, ZZ, C3, TN9, SS
6300, SS6300, CE6300mittlere Baureihe10-2002RS, ZZ, C3, TN9, NR, SS
63000massive Baureihe10-502RS, C3, TN9, SS
6400massive Baureihe17-1002RS, ZZ, C3
R.., SSR..Inch / Zoll - leichte Baureihe3,175-31,752RS, ZZ, C3, SS, C
RMS (SKF) / MS (FAG)Inch / Zoll - leichte Baureihe15,875-63,52RS, ZZ, C3, SS, C
4200leichte Baureihe (zweireihig)10-1002RS, ZZ, C3, SS, TN9
4300mittlere Baureihe (zweireihig)10-1002RS, ZZ, C3, SS, TN9
 

Bezeichnungsschema Rillenkugellager

Bezeichnungsschema Rillenkugellager

Sprechweise der Basiszeichen

Die Ziffern für die Lagerart und Serienbezeichnung werden zusammen ausgesprochen, gefolgt von der Größe der Lagerbohrung.

Beispiele

6004 = sechzig nullvier
6211 = zweiundsechzig elf
63801 = sechshundertachtunddreizig nulleins
61915 = sechshundertneunzehn 15

 

Gängige Vor- und Nachsetzzeichen

ZeichenBedeutungEigenschaften
2RSberührende Dichtscheiben (Kunststoff) auf beiden SeitenFür eine hohe Dichtwirkung gegenüber Schmutz und Feuchtigkeit | mehr
ZZberührungsfreie Deckscheiben (Metall) auf beiden SeitenFür einen besonders leichten Lauf | mehr
C3Lagerluft größer als normalFür Presspassungen der Lagerringe (besonders hohe Drehzahlen) und größeres Temperaturgefälle zwischen Innen- und Außenring | mehr
TN9Kunststoffkäfig (Sonderbestellung, erst bei größeren Abnahmemengen möglich)Für einen geräuscharmen Lauf
SSInnen- und Außenring, Kugeln sowie der Käfig bestehen aus EdelstahlFür eine gute Korrosionsbeständigkeit
CHybrid = der Innen- wie Außenring besteht aus Stahl und die Kugeln aus Keramik (Si3N4)Für höhere Drehzahlen, verschleißarm, leicht, stromisolierend
CEVollkeramik = der Innen- und Außenring wie auch die Kugeln bestehen aus Keramik (Si3N4)Für extrem hohe Drehzahlen, äußerst korrosionsbeständig, extrem langlebig, sehr leicht, stromisolierend
FFlansch am AußenringFür vereinfachte Aufnahmebohrungen, in denen das Lager axial festgelegt werden soll
NRRingnut und SprengringFür eine formschlüssige, axiale Festlegung des Lagers in einer Bohrung
Vvollkugelig (ohne Käfig)Für höhere sowie stoßartige Belastungen bei mäßigen Drehzahlen
 

Info zur Berechnung der Lagerbohrung

Normale Rillenkugellager ab ..04 für den Bohrungsdurchmesser mit 5 multiplizieren:
 

00 – 10 mm
01 – 12 mm
02 – 15 mm
03 – 17 mm
04 – 4 x 5 mm = 20 mm
05 – 5 x 5 mm = 25 mm
usw.

Unser Online-Shop nutzt so genannte "Cookies", welche dazu dienen, unsere Internetpräsenz insgesamt nutzerfreundlicher zu gestalten. Mehr Informationen.

OK