Wie gestaltet sich die korrekte Einbaulage meiner Schrägkugellager?

Einreihige Schrägkugellager können axiale Belastungen nur in einer Richtung aufnehmen. In dem Bereich, in dem die größte Last wirkt, ist die Lagerschulter stärker ausgeprägt (Innenring mit hoher Lagerschulter) — beim Schrägkugellager muss die Kraftübertragung somit auf den Innenring mit hoher Lagerschulter erfolgen (linkes Bild). Bei der Montage des Schrägkugellagers ist dementsprechend darauf zu achten, dass Seite A in Richtung der Lasteinwirkung eingebaut wird.

Schrägkugellager von vorne
Seite A
3D-Ansicht-vorne
Schrägkugellager von hinten
Seite B
3D-Ansicht-hinten